.

Das IP-Konferenztelefon Konftel 300IPx wird per App gesteuert

 Konftel, ein Hersteller von Audio-Konferenzsystemen, hat ein neues Bedienkonzept für seine Geräte vorgestellt. Das Konftel 300IPx ist das Nachfolgemodell des bekannten Konftel 300IP und kann über eine App (Konftel Unite) bedient werden. Dabei sind Smartphone oder Tablet via Bluetooth mit dem Konferenztelefon verbunden, die Sprachübertragung erfolgt entweder über die für zwei Accounts konfigurierbare SIP-Schnittstelle oder den USB-Anschluss des 300 IPx. Mit der App können Anwender beispielsweise Meetings vom mobilen Endgerät aus starten und steuern. Auch die Planung von Konferenzen ist über das Smartphone möglich, die App greift hierfür auf den Kalender des Geräts zu.

Zum Start können Nutzer beispielsweise auf den Kalendereintrag tippen und das Konftel 300 IPx wählt sich automatisch in die Konferenz ein. Gespeicherte Konferenzgruppen sowie Kontakte aus dem persönlichen Telefonbuch können ebenfalls über die App angerufen werden. Die App ist kostenlos für iOS und Android verfügbar, das 300IPx wird für 839 Euro netto angeboten und ist ab April verfügbar. Das Vorgängermodell 300IP wird laut Ralf Kalker, Sales Manager DACH beim Hersteller, auch weiterhin angeboten. Alle neuen Modelle von Konftel sollen mit der App kompatibel sein.

Powered by Papoo 2012
Bleiben Sie in Kontakt