.

1&1 Glasfaser Business Pro: Mehr Bandbreite für den Mittelstand

Glasfaser für Geschäftskunden1&1 Versatel, eine hundertprozentige Tochter von United Internet, hat ein neues Glasfaserangebot für Geschäftskunden auf den Markt gebracht.

1&1 Glasfaser Business Pro gibt es in fünf Varianten, die sich jeweils in den Bandbreiten unterscheiden. Das kleinste Paket umfasst Bandbreiten von 50 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload und kostet 399 Euro pro Monat (alle Preise netto). Bei Bedarf können Unternehmen eine symmetrische Upload-Option für 100 Euro pro Monat hinzubuchen. Der nächsthöhere Tarif, 1&1 Glasfaser Business Pro 100, bietet 100 MBit/ im Download und 20 MBit im Upload und schlägt mit 499 Euro monatlich zu Buche, der Aufpreis für den symmetrischen Upload beträgt 200 Euro pro Monat. Die 200er-Variante bietet 200 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload und kostet 599 Euro, für einen symmetrischen Upload werden zusätzlich 300 Euro berechnet.

Weiter gibt es 1&1 Glasfaser Business Pro 500 für 699 Euro pro Monat, dieser umfasst 500 MBit/s im Download und 100 MBit/s im Upload, die Option für 500 MBit/s im Upload kostet 400 Euro pro Monat. Wertigster Tarif in der Produktfamilie ist 1&1 Glasfaser Business Pro 1000 mit 1.000 MBit/s im Download und 200 MBit/s im Upload. Dieser kostet 899 Euro pro Monat, für den symmetrischen Upload werden weitere 600 Euro pro Monat fällig. Für alle Tarife berechnet 1&1 Versatel keine Bereitstellungsgebühren und übernimmt bis zu einem Umkreis von 250 Metern zum nächsten 1&1 Versatel Glasfasernetz auch die Kosten für die Fernanschaltung sowie den Glasfaser-Gebäudeanschluss.

In den jeweiligen Tarifen sind zudem eine Internet-Flatrate mit Geschwindigkeitsgarantie sowie ein TK-Anlagen-Sprachanschluss mit 30 SIP-Sprachkanälen enthalten. Kunden können zudem feste IP-Adressen (IPv4 oder IPv6) ohne Aufpreis buchen.

1&1 Glasfaser Business Pro: Mehr Bandbreite für den Mittelstand

Estos ixi-UMS Business: Unified Messaging für kleine Unternehmen

estos LogoEstos bringt mit ixi-UMS Business erstmals eine Unified-Messaging-Lösung für kleinere Unternehmen auf den Markt: ixi-UMS Business vereint alle Nachrichten unter einer Oberfläche, Benutzer können beispielsweise ihren gewohnten E-Mail Client wie Microsoft Outlook oder IBM Notes nutzen, und die UM-Lösung ergänzt diesen um die Funktionen für Fax, Sprach- und Kurznachrichten.

Von unterwegs können Anwender zudem mit Handy, Smartphone oder Tablet auf ihren Posteingang zugreifen und sämtliche Nachrichten, auch E-Mails, bearbeiten. Zielgruppe für ixi-UMS Business sind Firmen mit bis zu 100 Mitarbeitern. Im Paket enthalten ist zudem ein SMTP-Connector, der die Software mit Microsoft Exchange oder IBM Domino verbindet. TK-Anlagen wiederum können via SIP, H.323 oder CAPI angeschlossen werden. Darüber hinaus ist es möglich, ixi-UMS Business in ProCall Enterprise zu integrieren, dann können Nutzer Faxe direkt aus dem ProCall Client initiieren, die Voice-Mailbox über ProCall konfigurieren oder das ixi-UMS-Journal im Client verwalten. Ixi-UMS Business ist voraussichtlich im zweiten Quartal verfügbar, der Hersteller zeigt die Lösung auch auf der CeBIT 2017.

Estos ixi-UMS Business: Unified Messaging für kleine Unternehmen
Powered by Papoo 2012
Bleiben Sie in Kontakt