.

Weltweit größte SIP-DECT-Installation

Das Krankenhaus Rigshospitalet in Kopenhagen entschied sich nach einer Ausschreibung für Aastra-Technologie. Insgesamt sind dort aktuell 3.150 Schnurlos-Telefone im Einsatz. Sowohl im Krankenhausgebäude als auch auf dem Außengelände sind die Mitarbeiter dank 520 installierter Basisstationen jederzeit erreichbar. Eine Stärke der Kombination des offenen SIP-Standards mit bewährter DECT-Technologie ist, dass sie sowohl an den Kommunikationsservern von Aastra als auch an denen anderer Hersteller sowie an gehosteten Lösungen läuft. Das Krankenhaus Rigshospitalet wählte mit der MX-ONE allerdings eine Aastra-eigene Kommunikationsplattform.

 

Ausschlaggebend für die Wahl der SIP-DECT-Lösung waren unter anderem die hohe Sprachqualität, die Skalierbarkeit sowie spezielle Funktionen, die den Krankenhaus-Alltag effizienter DECT-Telefon Aastra 630dund sicherer machen. SIP-DECT bietet eine Lokalisierungslösung, Alarmfunktionalitäten und Messaging. Dabei werden Nachrichten an einzelne Personen oder ganze Gruppen versendet, je nach Priorisierung mit Empfangsbestätigung. In einem Notfall wird so Hilfe schneller und zielgerichteter koordiniert.

 

Das Rigshospitalet ist eines der größten Krankenhäuser Dänemarks. Es gehört zum Kopenhagener Universitäts-Krankenhaus und nimmt jährlich 70.000 Patienten auf.

 

Foto: Modernes DECT-Telefon Aastra 630d: Hohe Sprachqualität, Skalierbarkeit und spezielle Funktionen.

 

Bildquelle: Aastra Deutschland

 

Mehr...

MiContact Center von Mitel mit erweiterten Funktionen für besseren Kundenservice

Nov 4, 2014

Berlin/Ontario, 4. November 2014 – Mitel® (Nasdaq:MITL) (TSX:MNW) bringt eine neue Version ihrer Call-Center-Applikation „MiContact Center" auf den Markt und ermöglicht Unternehmen damit verbesserte Service- und Kundenkontaktoptionen. Wichtige Neuerung ist unter anderem eine IVR-Lösung (Interactive Voice Response), mit denen Anrufer über eine automatische Navigation gezielt weitergeleitet werden können. Für Supervisoren gibt es außerdem einen neuen Client für Tablets, so dass sie auch mobil alle wichtigen Informationen in Echtzeit im Blick haben. MiContact Center gibt es auch als Microsoft Lync Version, die als Multimedia Contact Center unter anderem E-Mails, Web-Chat und Social-Media-Dienste auf einer Plattform zusammenfasst.

Zahlreiche Unternehmen haben in IT- und Collaboration-Lösungen von Microsoft investiert. Mitel bietet diesen Unternehmen die Möglichkeit, den Wert ihres Investments zu erhöhen – mit zusätzlichen Diensten, die sie in ihrem täglichen Geschäft benötigen. MiContact Center funktioniert nativ mit der Call Control Software des Microsoft Lync Servers sowie mit dem Lync Desktop Client und liefert eine nahtlose Lösung für Contact Center. Neben der Contact-Center-Applikation bietet Mitel als einer von nur drei Herstellern Lync-optimierte Telefone und kooperiert darüber hinaus eng mit Microsoft. Mitels Lync-Portfolio wird abgerundet durch die Vermittlungssoftware MiVoice InAttend und der SIP-DECT-Lösung für schnurlose Telefonie in Unternehmen.

Contact Center ist ein strategischer Bereich von Mitel, der mit dem jüngsten Release von MiContact Center nochmals gestärkt wird. Weltweit setzen Unternehmen die Technologie des Herstellers ein. Einen Referenzbericht zum Thema MiContactCenter an Microsoft Lync gibt es hier (in Englisch).

Über Mitel (NASDAQ: MITL) (TSX: MNW)

Wir sind Experten für Business Kommunikation und ermöglichen mehr als zwei Milliarden Verbindungen täglich. Wir unterstützen Unternehmen in ihrer Kommunikation und Zusammenarbeit, mit Kunden, Geschäftspartnern und intern – zu jeder Zeit, an jedem Ort und mit dem Device ihrer Wahl. Seit mehr als 40 Jahren kümmern wir uns um die Kommunikations-Anforderungen unserer Kunden und haben 60 Millionen Nutzer in 100 Ländern. Wir ermöglichen 33 Millionen Cloud-Verbindungen täglich und bieten einen einfachen Weg in die Cloud. Nach neu installierten Nebenstellen ist Mitel Marktführer in Europa, Mittlerer Osten und Afrika und wurde von Gartner als einer der Leader im Bereich Unified Communications identifiziert.

Quelle:
http://mitel.de/article/micontact-center-von-mitel-mit-erweiterten-funktionen-f%C3%BCr-besseren-kundenservice#page=-1&offset=560

MiContact Center von Mitel mit erweiterten Funktionen für besseren Kundenservice

Mitel verstärkt Oberklasse-Angebot

Mitel SIP phone 6869

Von Mitel kommt mit dem Tisch-Modell 6869 ein neues SIP-Telefon auf den Markt, das durch hohe Funktionalität und Sprachqualität überzeugt.

Mitel erweitert sein Produktportfolio an SIP-Telefonen um ein weiteres Oberklasse-Modell. Das 6869 ist für gehobene Ansprüche konzipiert. Auffälligstes Feature ist das 4,3 Zoll große Farbdisplay. Laut Hersteller finden auf diesem alle nutzerrelevanten Informationen Platz und werden übersichtlich dargestellt.

Aber nicht nur optisch, auch klanglich will Mitel überzeugen. Alle Hardware-Komponenten unterstützen HD-Audio und dank der so genannten „Beamforming"-Technologie werden alle Nebengeräusche erkannt und unterdrückt.

Aufgrund des offenen SIP-Standards ist das Telefon nicht nur mit Kommunikationsservern von Mitel, sondern auch mit Anlagen sowie IP-Centrex oder Cloud-Angeboten von Drittherstellern kompatibel.

Derzeit stellt das 6869 das größte Modell der 6800-Familie dar. Sollte der Umfang dennoch nicht ausreichen, bietet Mitel ein optionales Erweiterungsmodul und eine magnetische Tastatur an.

 

Mitel verstärkt Oberklasse-Angebot

Neue Lösungen von Mitel

Mitel HealthcareEine ganze Reihe neuer Lösungen hat Mitel angekündigt. Ziel ist es, Kommunikationsbarrieren in Firmen abzubauen und für eine nahtlose Echtzeit-Kommunikation und Zusammenarbeit (Collaboration) zu sorgen.

Zu den Neuvorstellungen gehört zum Beispiel die Mobile Multi-ID. Durch diese Funktionalität ist es nicht länger erforderlich, sowohl ein privates als auch ein Geschäftstelefon zu nutzen, da Mobil- und Business-Identitäten zusammenführt werden. Multi-ID integriert die Nutzeridentität aus dessen Geräten und ermöglicht es so, verschiedene Telefonanschlüsse mit einem einzigen Gerät zu verknüpfen und dort alle Funktionen zu nutzen.

Mit „Embedded Communications" richtet sich Mitel an mobile Außendienstmitarbeiter. Neben Mitel-Echtzeit-Kommunikation und Contact-Center-Funktionalitäten in die Planungs-Software FieldAware für den mobilen Außendienst integriert. Die Lösung soll gleichermaßen für Kundenzufriedenheit und bessere betriebliche Effizienz sorgen.

Mit MiTeam stellt Mitel eine Lösung zur Team-Kooperation nach dem Mobile-First-Ansatz mit nativer Integration in Echtzeit vor. Sie soll die Arbeit von Teams optimal unterstützen. Mit Hilfe der Funktionen zur direkten Kooperation können Arbeitsteams spontan Bildschirminhalte teilen, gemeinsam an Inhalten arbeiten, Sprach- und Video-Meetings in Echtzeit abhalten und diese nahtlos um externe Teilnehmer erweitern, beispielsweise um Partner, Lieferanten und Kunden. MiTeam ist eine Workflow-orientierte Anwendung mit Projekt- und Themen-basierten Workstreams, die in bestehende Mitel-Technologie integriert ist.

Darüber hinaus hat Mitel eine Lösung für das Echtzeit-Gesundheitswesen vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Cloud-basierte, mobile und integrierte M2M-Technologie für den wachsenden Markt der Seniorenbetreuung. Die soll die Kommunikation und Betreuung im Bereich der Pflege verbessern. Nicht zuletzt setzt Mitel den Ausbau von MiCloud in Europa fort und führt das Produkt in Deutschland und Frankreich ein.

Bildquelle: Mitel

Neue Lösungen von Mitel
Powered by Papoo 2012
Bleiben Sie in Kontakt