.

Weltweit größte SIP-DECT-Installation

Das Krankenhaus Rigshospitalet in Kopenhagen entschied sich nach einer Ausschreibung für Aastra-Technologie. Insgesamt sind dort aktuell 3.150 Schnurlos-Telefone im Einsatz. Sowohl im Krankenhausgebäude als auch auf dem Außengelände sind die Mitarbeiter dank 520 installierter Basisstationen jederzeit erreichbar. Eine Stärke der Kombination des offenen SIP-Standards mit bewährter DECT-Technologie ist, dass sie sowohl an den Kommunikationsservern von Aastra als auch an denen anderer Hersteller sowie an gehosteten Lösungen läuft. Das Krankenhaus Rigshospitalet wählte mit der MX-ONE allerdings eine Aastra-eigene Kommunikationsplattform.

 

Ausschlaggebend für die Wahl der SIP-DECT-Lösung waren unter anderem die hohe Sprachqualität, die Skalierbarkeit sowie spezielle Funktionen, die den Krankenhaus-Alltag effizienter DECT-Telefon Aastra 630dund sicherer machen. SIP-DECT bietet eine Lokalisierungslösung, Alarmfunktionalitäten und Messaging. Dabei werden Nachrichten an einzelne Personen oder ganze Gruppen versendet, je nach Priorisierung mit Empfangsbestätigung. In einem Notfall wird so Hilfe schneller und zielgerichteter koordiniert.

 

Das Rigshospitalet ist eines der größten Krankenhäuser Dänemarks. Es gehört zum Kopenhagener Universitäts-Krankenhaus und nimmt jährlich 70.000 Patienten auf.

 

Foto: Modernes DECT-Telefon Aastra 630d: Hohe Sprachqualität, Skalierbarkeit und spezielle Funktionen.

 

Bildquelle: Aastra Deutschland

 

Powered by Papoo 2012
Bleiben Sie in Kontakt