.

Antibakterieller Türbeschlag

Wo sich die Klinke sprichwörtlich in die Hand gegeben wird, ist Hygiene besonders wichtig – ansonsten sammeln sich auf Türbeschlägen schnell die unterschiedlichsten Keime an. Gerade in sensiblen Bereichen wie medizinischen Einrichtungen, Pflegeheimen oder Schulen und Kindergärten können sich auf diesem Weg aggressive Krankheitserreger und Bakterien verbreiten, die ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko darstellen. Eine dauerhaft antibakteriell wirkende Beschichtung von DOM Sicherheitstechnik für Türbeschläge sorgt hier jetzt für mehr Schutz: Mikroben haben keine Chance mehr.

 

Der antibakterielle Wirkstoff ist in die Pulverlack-Beschichtung des Türbeschlags „DOM Guardian“ eingebunden. Die beschichtete Oberfläche (Schichtdicke 50-70 μm) ist antimikrobiell und wirkt gegen Mikroben wie Pilze, Bakterien und Algen. Die Wirksamkeit dieser Additive bleibt über viele Jahre erhalten. Die Pulverlack-Beschichtung ist farbneutral für die Färbungen Edelstahl poliert und Edelstahl gebürstet erhältlich und nahezu unsichtbar.

 

Die antibakterielle Beschichtung eignet sich besonders für einen Einsatz im medizinischen Umfeld, aber auch in stark frequentierten, öffentlichen Einrichtungen, in Sanitärräumen, Einkaufszentren oder Restaurants. Hier kann die Infektionsgefahr für Mitarbeiter und Besucher deutlich verringert werden.

Mehr...

Elektronisches Schließsystem für Einsteiger

Einbruchschutz mit ENiQ EasyFlex Mit ENiQ EasyFlex beweist der Hersteller DOM, dass elektronische Schließsysteme auch für Eigenheim-Besitzer und kleine Gewerbebetriebe erschwinglich sind. Unkompliziert und schnell eingebaut, schützt der in diesem System enthaltene Schließzylinder zuverlässig vor Einbruch.

Die neue ENiQ EasyFlex-Box macht den Einstieg in die elektronische Schließtechnologie leicht. Großer Vorteil des Systems: Statt herkömmlicher Schlüssel gibt es Transponder, auf denen die Zutrittsberechtigungen hinterlegt sind. Geht einer davon verloren, kann er umgehend deaktiviert werden und die Gebäudesicherheit bleibt unbeeinträchtigt. Darüber hinaus ist der Zylinder elegant, erfüllt höchste Sicherheitsstandards und ist mit einem Dreh einfach zu bedienen.

Dank einer anschaulichen Bedienungsanleitung sind Einbau und Installation kinderleicht oder können auf Wunsch durch den Fachhändler erfolgen. Wenn mehr als fünf Transponder benötigt werden, können sie mit einem weiteren ENiQ EasyFlex-Booklet jederzeit ergänzt werden - Registrierungs- oder Folgekosten entstehen dabei nicht. Die KfW-Bankengruppe unterstützt Maßnahmen wie den Austausch von Schließsystemen übrigens mit speziellen Förderprogrammen. Infos dazu: www.kfw.de/einbruchschutz.

 

Bildquelle: DOM

Elektronisches Schließsystem für Einsteiger
Powered by Papoo 2012
Bleiben Sie in Kontakt