.

Gigaset: Neue Mobilteile für den Anschluss am Router

Gigaset TelefoneGigaset baut das DECT-Portfolio aus und hat jetzt neue Mobilteile aus der HX-Serie vorgestellt. Die in Deutschland hergestellten Geräte lassen sich direkt an VoIP-Routern mit DECT-Modul betreiben.

Gigaset ergänzt die HX-Modellreihe um das C430HX als Mengenprodukt, E630HX als Spezialist für raue Umgebungen und das Mobilteil Sculpture CL750HX für Design-Enthusiasten. Alle Modelle werden in Deutschland gefertigt. Bei den Geräten handelt es sich laut Hersteller um CAT-iq-zertifizierte Mobilteile, die alle bekannten DECT-Spielarten unterstützen. Dadurch erhalten die Kunden eine zukunftssichere Lösung, da sich die Geräte bei einem etwaigen Routerwechsel weiterhin einsetzen lassen.

Das neue Modell C430HX überzeugt mit einem 1,8" TFT-Farbdisplay mit 65.000 Farben, einem Adressbuch für bis zu 200 Einträge mit jeweils drei Rufnummern sowie integrierte Wecker-, Kalender und Geburtstagserinnerungsfunktion und einen Babyphone-Modus mit Gegensprech-Funktion.

Das Gigaset E630HX soll in rauen Umgebungen hohen Bedienkomfort gewährleisten. Dafür sorgen unter anderem ein Vibrations- und optischer Anrufalarm, anpassbare Profile für die Verwendung in unterschiedlichen Umgebungen, Farbdisplay mit Grafikmenü, direkte Lautstärkeregulierung über Seitentasten und eine Freisprecheinrichtung in Voll-Duplex-Qualität. Darüber bietet das Modell mit bis zu 310 Stunden eine extralange Standby-Zeit.

Das Designtelefon Sculpture CL750HX bietet ebenfalls ein 1,8" TFT-Farbdisplay mit 65.000 Farben. Den exakten Druckpunkt der Tastatur spürt man sofort. Weitere Highlights sind das Adressbuch für bis zu 200 Einträge á drei Rufnummern, die integrierte Kalender- und Geburtstagserinnerungsfunktion oder das Babyphone mit Gegensprech-Funktion.

Alle neuen Telefone ermöglichen den Zugriff auf das interne Router-Telefonbuch, das Wählen aus den Ruflisten des Routers und unterstützen die Bedienung und das Abhören des Anrufbeantworters im Router. Darüber hinaus funktionieren interne Anrufe von Mobilteil zu Mobilteil und eine einfache Anmeldung ohne PIN direkt am Router. Ab Ende Februar 2016 sind die neuen Mobilteile erhältlich.

 

Bildquelle: Gigaset

Powered by Papoo 2012
Bleiben Sie in Kontakt