.

Sennheiser und Oticon Hörgeräte

Eine Telefonie-Lösung für Träger von Oticon-Hörsystemen bietet die UI 770. Diese kann zum Anschluss an ein schnurgebundenes Telefon genutzt werden.

Hierzu wird neben dem Interface UI 770 der Streamer Pro von Oticon benötigt. Dieser wird entweder direkt mit einem ConnectLine Verbindungskabel oder über einen ConnectLine Phone Adapter 2.0 mit der UI 770 verbunden.
Diese Produkte können über den Hörakustik-Fachhandel bezogen werden.

Voraussetzungen:
Der Hörsystemträger benötigt für die Lösung das Interface UI 770 zur Ankopplung an das Telefon sowie Oticon-Hörsysteme, die mit dem Streamer Pro zusammenarbeiten können. Hinzu kommt das ConnectLine Verbindungskabel und/oder ein ConnectLine Phone Adapter 2.0 benötigt. Im Zweifel fragen Sie bitte Ihren Hörgeräteakustiker.

Grafische Darstellung der Anwendung

Bei der Nutzung des Streamers wird per NFMI (Near-Field Magnetic Induction – herstellerspezifisch) das Audiosignal an die Oticon-Hörgeräte übertragen.
Das Mikrofon befindet sich im Streamer an der Oberseite. Ein externes Mikrofon kann nicht verwendet werden.

Veranschaulichung des Zusammenspiels der Geräte

Quelle: Sennheiser

Sennheiser und Oticon Hörgeräte

Sennheiser erweitert kabelloses DECT-Headset-Portfolio um D 10-Serie

Als einer der führenden Anbieter von Premium-Headset-Lösungen erweitert Sennheiser mit der neuen D 10-Serie sein Angebot an kabellosen DECT-Headsets für professionelle Büroumgebungen. Anwender, die für ihre Anrufe entweder ein Tischtelefon oder ihr Softphone beziehungsweise den PC nutzen, erhalten eine Headset-Lösung, die außergewöhnliche Soundqualität mit hochwertigem Design verbindet. Zusammen mit Sennheisers bereits erhältlichem DECT-Portfolio von DW-Headsets bringt die D 10-Serie die Vorzüge kabelloser Telefonie und flexiblen Arbeitens in Callcenter, Klein- und Großraumbüros sowie Unified-Communications-Umgebungen.

Die D 10-Serie umfasst das monaurale (einseitige) kabellose DECT-Headset D 10 Phone, welches direkt an das Tischtelefon angeschlossen wird. Das Sennheiser D 10 USB ML wurde speziell für die professionelle Nutzung mit Microsoft® Lync® entwickelt und lässt sich einfach per Plug&Play mit Lync® verbinden. Die Reihe wird durch das D 10 USB komplettiert, das sich für die direkte Verbindung mit Softphones oder PCs eignet und in Unified-Communications-Umgebungen genutzt werden kann.

„Wir freuen uns, das Angebot an kabellosen Sennheiser-Premium-Headsets mit der D 10-Serie zu erweitern", sagt Stefan Grewe, Sales Director Telecommunications bei Sennheiser Vertrieb und Service. „Mit der neuen Reihe bieten wir noch mehr Büroanwendern die Freiheit, kabellos und in exzellenter Sprachqualität zu telefonieren – ohne dabei Kompromisse beim Komfort einzugehen. In Ergänzung zur bisherigen Range stellen wir unseren Kunden nun ein umfassendes Portfolio an Headset-Lösungen zur Verfügung, das den Einstieg in die DECT-Technologie weiter erleichtert."

Die neuen Headsets liefern herausragenden Wideband-Sound, der für ein natürliches Hörerlebnis sorgt, während das Noise Cancelling-Mikrofon eine optimale Tonübertragung sicherstellt. Das Digital Signal Processing (DSP) überzeugt mit besonders klarem Klang dank Echounterdrückung und Tonentzerrung.

Hochwertiges Design
Die formoptimierten Modelle der D 10-Serie verfügen über eine integrierte Kabelführung, eine magnetische Ladeschnittstelle für Kontaktsicherheit und Statusanzeigen, mit denen sich die verfügbare Gesprächszeit ablesen lässt. Die leichten Headsets können wahlweise mit Kopf- oder Ohrbügel getragen werden.

Zusätzlichen Bedienkomfort stellt die „One-Touch"-Funktion sicher, über die sich Anrufe mit nur einer Berührung steuern lassen. Darüber hinaus schützt die patentierte ActiveGard®-Technologie von Sennheiser das Gehör vor akustischen Schocks durch plötzlich auftretende Lautstärkespitzen. Die Serie hat eine Reichweite von bis zu 55 Metern in einer typischen Büroumgebung und die Batterieladung reicht für einen kompletten Arbeitstag. Innerhalb von nur 20 Minuten erreichen die Headsets einen Ladezustand von 50 Prozent. An einer Basisstation können bis zu vier Headsets zu einer Telefonkonferenz zusammengeschaltet werden.
Bei den D 10-USB-Varianten kann zusätzlich an der Basisstation zwischen drei internen Klingeltönen gewählt und die Anruflautstärke geregelt werden.

Die Sennheiser D 10-Serie ist ab sofort erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://de-de.sennheiser.com/d10

Quelle:
http://de-de.sennheiser.com/news-sennheiser-erweitert-kabelloses-dect-headset-portfolio-um-d-10-serie

 

Sennheiser erweitert kabelloses DECT-Headset-Portfolio um D 10-Serie

Die neuen Sennheiser Headsets PRESENCE™ UC

Mit einem System aus 3 digitalen Mikrofonen bieten die SpeakFocus™- und Sennheiser Presence UCWindSafe™-Technologien des PRESENCE™ den Gesprächsteilnehmern bei lauten Umgebungen einen klareren Klang und beste Sennheiser HD Sprachqualität, um die optimale Sprachverständlichkeit unter anspruchsvollen Bedingungen zu gewährleisten. Das kleine und leichte Headset verfügt über herausragende Audioeigenschaften, um z. B. Podcasts zu hören und die ActiveGard™-Technologie von Sennheiser schützt vor akustischen Schocks.

 

Die Optimierung für alle gängigen UC-Plattformen ermöglicht Multi-Konnektivität und nahtloses Umschalten zwischen Softphone und Mobiltelefon mit nur einem einzigen Headset. Es bietet bis zu 10 Stunden Gesprächsdauer und eine große Reichweite.

Mehr...

Sennheiser: Neue Headsets für Conctact Center und Großraumbüros

Sennheiser HeadsetAuf der CCW 2017, der führenden Messe für den Contact Center Bereich in Europa, präsentierte Sennheiser mit der CIRCLE-Serie eine Reihe robuster, kabelgebundener Headsets.

Dank Sennheisers Voice Clarity-Technologie, einem Noise Cancelling-Mikrofon und einem leichtgewichtigen, ergonomischen Design für komfortable, ganztägige Nutzung gewährleisten die CIRCLE-Headsets klar verständliche Kommunikation und außergewöhnlichen Tragekomfort. Mit dem MB 660 zeigte Sennheiser darüber hinaus eine Lösung für den Einsatz in Großraumbüros. Es handelt sich hierbei um das erste professionelle Headset mit adaptiver ANC-Technologie. Diese sorgt dafür, dass sich die Geräuschunterdrückung automatisch dem Geräuschpegel der Umgebung anpasst – telefoniert der Kollege am Nachbartisch beispielsweise gerade sehr laut, so wird die Geräuschunterdrückung verstärkt.

 

Sennheiser: Neue Headsets für Conctact Center und Großraumbüros
Powered by Papoo 2012
Bleiben Sie in Kontakt